fbpx

Schacheröffnungen für Anfänger 

Sie sind neu im Schach und suchen nach den besten Schacheröffnungen? Sie haben Glück, denn nach stundenlanger Recherche und dem Studium erfahrener Spieler haben wir die perfekte Liste von Schacheröffnungen zusammengestellt, mit denen jeder Anfänger sein Spiel schnell verbessern kann.

Wenn Sie ein Schachanfänger sind und Ihre Schachreise mit den richtigen Zügen beginnen wollen, dann ist die Beherrschung der effektivsten Eröffnungsstrategien ein wichtiger Schritt. Das Erlernen dieser Schacheröffnungen wird Ihnen dabei helfen, eine starke Basis zu entwickeln, auf der Sie im Laufe Ihres Spiels aufbauen können, und gibt Ihnen die Sicherheit, zu wissen, was ein vorteilhafter Zug ist.

In diesem Beitrag untersuchen wir die verschiedenen Schacheröffnungen, die für Anfänger geeignet sind – von einfachen Gambits bis hin zu komplexeren langfristigen Angriffslinien – und erklären einige ihrer wichtigsten Eigenschaften und Vorteile. Mit dieser Anleitung werden Sie in der Lage sein, die Eröffnung zu wählen, die für Sie als Anfänger am besten geeignet ist!

SchacheröffnungEröffnungszüge
Italienisch1. e2–e4 e7–e5 2. Sg1–f3 Sb8–c6 3. Lf1–c4 (3. … Lf8–c5)
Spanisch1. e2–e4 e7–e5 2. Sg1–f3 Sb8–c6 3. Lf1–b5
Königsgambit1. e2–e4 e7–e5 2. f2–f4
Französisch1. e2–e4 e7–e6 (2. d2–d4 d7–d5)
Caro-Kann1. e2–e4 c7–c6 (2. d2–d4 d7–d5)
Sizilianisch1. e2–e4 c7–c5
Pirc-Ufimzew-Verteidigung1. e2–e4 d7–d6
Moderne Verteidigung1. e2–e4 g7–g6
Skandinavisch1. e2–e4 d7–d5
Abgelehntes Damengambit1. d2–d4 d7–d5 2. c2–c4 e7–e6
Angenommenes Damengambit1. d2–d4 d7–d5 2. c2–c4 d5xc4
Nimzowitsch-Indisch1. d2–d4 Sg8–f6 2. c2–c4 e7–e6 3. Sb1–c3 Lf8–b4
Damenindisch1. d2–d4 Sg8–f6 2. c2–c4 e7–e6 3. Sg1–f3 b7–b6
Königsindisch1. d2–d4 Sg8–f6 2. c2–c4 g7–g6 nebst … d7–d6
Grünfeld-Indisch1. d2–d4 Sg8–f6 2. c2–c4 g7–g6 nebst … d7–d5
Benoni-Verteidigung1. d2–d4 Sg8–f6 2. c2–c4 c7–c5 3. d4–d5 e7–e6
Holländisch1. d2–d4 f7–f5
Englisch1. c2–c4 (1. … e7–e5 oder Sg8–f6 oder c7–c5)
Sokolski-Eröffnung1. b2–b4 nebst Lc1–b2

Italienische Eröffnung

Bei der Italienischen Partie handelt es sich um eine Schacheröffnung die ist auch bekannt als Giuoco piano. Sie zählt zu den ältesten Schacheröffnung der Welt.

Italienische Partie - Schacheröffnung
Italienische Partie

Die Italienische Schacheröffnung zählt zu den Offenen Spielen und entwickelt sich aus dem Königsspringerspiel und beginnt sie mit den Zügen:

  1. e2–e4 e7–e5
  2. Sg1–f3 Sb8–c6
  3. Lf1–c4 Lf8–c5

In der Italienischen Partie zielt Weiß mit seiner Läuferentwicklung nach c4 auf den empfindlichen Punkt f7 und setzt seine Entwicklung fort. In dieser Zugfolge gibt es sowohl sehr scharfe Varianten als auch besonders positionelle Fortsetzungen (das Giuoco pianissimo 4. d2–d3).

Spanische Eröffnung

Die Spanische Eröffnung beginnt mit den Zügen: 1. e2–e4 e7–e5 2. Sg1–f3 Sb8–c6 3. Lf1–b5 und gehört zu den Offenen Schacheröffnungen.

Die Spanische Partie beginnt mit den Zügen: 1. e2–e4 e7–e5 2. Sg1–f3 Sb8–c6 3. Lf1–b5 und gehört zu den Offenen Schacheröffnungen.
Spanische Eröffnung

Die Grundidee von 3. Lf1–b5 ist es, zunächst mit der kurzen Rochade die Entwicklung des Königsflügels zu vollenden und dann entweder mit Lb5xc6 fortzufahren oder mit d2–d4 das Zentrum zu öffnen. Gegenüber der Italienischen Eröffnung hat Weiß dann den Vorteil, dass der Läufer auf b3 weniger exponiert steht als auf c4 und dass Schwarz mit a7–a6 und b7–b5 seinen Damenflügel geschwächt hat. Das ermöglicht Weiß Gegenspiel am Damenflügel durch den Bauernhebel a2–a4, um die a-Linie für den Turm a1 zu öffnen.

Königsgambit

Das Königsgambit ist eine Schacheröffnung in der Material geopfert wird um Stellungsvorteile zu erlangen. Das Königsgambit zählt zu den Offenen Schacheröffnungen und beginnt mit den Zügen: 1. e2–e4 e7–e52. f2–f4.

Das Königsgambit ist eine Schacheröffnung in der Material geopfert wird um Stellungsvorteile zu erlangen. Das Königsgambit zählt zu den Offenen Schacheröffnungen und beginnt mit den Zügen: 1. e2–e4 e7–e52. f2–f4.
Königsgambit

Die Idee des Königsgambits besteht darin, durch das Bauernopfer auf f4 das Zentrum mit den beiden Mittelbauern e4 und d4 zu besetzen. Das Übergewicht im Zentrum kann zur freieren Figurenentwicklung und zu einem späteren Königsangriff genutzt werden. Eine weitere Idee besteht darin, den schwachen Bauern f4 zurückzuerobern oder (z. B. mittels g2–g3) abzulenken, wodurch die geöffnete f-Linie zum Angriff genutzt werden kann.

Der Zug 2. f2–f4 hat – neben der Tatsache, dass ein Bauer verloren geht – auch Nachteile: Vor allem wird die Königssicherheit, insbesondere die Diagonalen h4–e1 sowie a7–g1 geschwächt. Weiterhin kann der schwarze Bauer f4, ausreichend geschützt, die weiße Entwicklung beeinträchtigen.

Französisch

Die Französischen Verteidigung ist eine Halboffenen Schacheröffnung und ist in den ECO-Codes unter den Schlüsseln C00 bis C19 klassifiziert. Die Grundstellung der Französischen Verteidigung entsteht nach den Zügen: 1. e2–e4 e7–e6

Französische Verteidigung
Französische Verteidigung

Caro-Kann

Caro-Kann Verteidigung
Caro-Kann Verteidigung

Sizilianische Eröffnung

Bei der Sizilianischen Eröffnung ist zu den Halboffenen Schacheröffnung und ist in den ECO-Codes unter den Schlüsseln B20 bis B99 klassifiziert. Die Sizilianische Eröffnung beginnt mit den Zügen:

1. e2–e4 c7–c5

Sizilianische Verteidigung
Sizilianische Eröffnung

Sie wird sehr häufig mit den Zügen 2. Sg1–f3 und 2. … Sb8–c6/e7–e6/d7–d6 gefolgt von 3. d2–d4 c5xd4 4. Sf3xd4 fortgesetzt und in zahlreiche Varianten unterteilt.

Ein Grundkonzept der Sizilianischen Eröffnung besteht für Schwarz darin, über die halboffene c-Linie und am Damenflügel anzugreifen, während Weiß versucht, am Königsflügel und im Zentrum durchzudringen. Schwarz sucht Gegenspiel und sorgt nicht vorrangig für die Sicherheit seines Königs. Die populärsten Varianten der Sizilianischen Verteidigung sind die Drachenvariante (die allerdings in der absoluten Weltspitze inzwischen selten gespielt wird), die Najdorf-Variante und die Sweschnikow-Variante.

Skandinavisch

Die Skandinavische Eröffnung beginnt mit den Zügen 1. e2–e4 d7–d5 und ist damit eine Halboffenen Schacheröffnung. Sie ist mit dem ECO-Schlüssel B01 klassifiziert.

Skandinavische Verteidigung
Skandinavisch

Die Skandinavische Eröffnung führt meist zum Abtausch des weißen e-Bauern gegen den schwarzen d-Bauern, wobei üblicherweise alle anderen Bauern auf ihren Linien verbleiben. Insofern besteht eine strukturelle Ähnlichkeit zum klassischen System der Caro-Kann-Verteidigung. Schwarz entwickelt seinen weißfeldrigen Läufer und hemmt den weißen Vormarsch im Zentrum, indem er Bauern auf e6 und c6 platziert. Weiß bemüht sich dagegen, seinen Raumvorteil und die exponierte Stellung der schwarzen Dame auszunutzen.

Kommentare sind geschlossen.