Schachtraining

Die Schachfreunde Frankfurt 1921 bieten regelmäßiges Schachtraining an, vom Anfänger bis zum starken Vereinsspieler ist jeder herzlich eingeladen! Die Termine für 2024 stehen fest. Das nächste Training wird am Mittwoch, 19. Juni 2024 stattfinden. Beginn um 19:30 Uhr. Training vom 15. Mai 2024 Taktiktraining – Doppelangriffe forcieren u. a. mit Endspielstudien wie dieser. Weitere Endspielstudien

Das klassische Läuferopfer – The Greek Gift

Das klassische Läuferopfer im Schach meistern. Das Klassische Läuferopfer, auch bekannt als „The Greek Gift“ ist eine der ältesten und bekanntesten Schachtaktiken. Es wurde erstmals im 16. Jahrhundert von dem italienischen Schachspieler Gioachino Greco beschrieben. Das Opfer besteht darin, einen Läufer auf h7 oder h2 zu opfern, um den gegnerischen König anzugreifen. Der Begriff „The

Künstliche Intelligenz: Schach-KI meistert Problem-Schachaufgaben mit „künstlichem Brainstorming“

Durch die Zusammenführung unterschiedlicher Ansätze können Maschinen eine neue Ebene der kreativen Problemlösung erreichen. Als Covid-19 Anfang 2020 die Menschen nach Hause entließ, entdeckte der Informatiker Tom Zahavy das Schachspiel neu. Er hatte schon als Kind gespielt und vor kurzem Garry Kasparovs Deep Thinking gelesen, eine Erinnerung an die Kämpfe des Großmeisters gegen IBMs Schachcomputer

Stefano Tatai vs Viktor Korchnoi 0-1

Be’er Sheva (1978), Rd 6 Die Partie selbst war eine bemerkenswerte Leistung von Korchnoi, der die schwarzen Steine spielte. Obwohl Tatai eine starke Eröffnung spielte und versuchte, seinen Vorteil zu nutzen, konnte Korchnoi geschickt verteidigen und seine Figuren aktivieren, um einen entscheidenden Vorteil zu erlangen. Am Ende konnte er Tatai in einer beeindruckenden Leistung besiegen.

FEN: Forsyth-Edwards Notation

FEN Notation ist die Abkürzung für Forsyth-Edwards-Notation und ist Offizielle Schachnotation von Schachstellungen. Die FEN Notation wurde zunächst von David Forsyth, 16.05.1854 — 30.12.1909, im 19. Jahrhundert entwickelt und später von Steven James Edwards (07.02.1957 — 01.10.2016) für die Verwendung am Computer erweitert. Die FEN Notation ist heute notwendiger Bestandteil der Portable Game Notation (PGN)

Endgame tablebases

Endgame tablebases, sog. Endspieldatenbanken beinhalten vollständig berechnete Analysen von Endspielen mit einer bestimmten Anzahl an Figuren. Die Tablebases enthalten alle mögliche Kombination an Figuren und exakte Berechnung jeder möglichen Stellung bis zum Ende der Partie. Endspiel-Tablebases werden üblicherweise aus einer Kombination von Brute-Force-Suche und Retrograder Analyse erstellt. Tablebases sind im Laufe der Jahre immer beliebter

Ablenkung

Eine Ablenkung im Schach ist eine Taktik, die eine Figur zwingt, ein Feld zu verlassen, auf dem sie eine wichtige Verteidigungsaufgabe erfüllt. Nachdem diese Figur dann nicht mehr auf diesem Feld steht, kann eine Drohung ausgeführt werden, die vorher nicht möglich war. Warum sind Ablenkungen im Schach wichtig? Ablenkungen sind wichtige taktische Ressourcen, da sie

Damengambit

Damengambit - Das Damengambit gehört zu den häufig gespielten Schacheröffnungen aus der Gruppe der Geschlossenen Spiele und unter den ECO-Codes D06-D69 klassifiziert. Das Damengambit ist eine der ältesten und renommiertesten 1.d4-Eröffnungen im Schach für Weiß.

Das Damengambit gehört zu den häufig gespielten Schacheröffnungen aus der Gruppe der Geschlossenen Spiele und unter den ECO-Codes D06-D69 klassifiziert. Das Damengambit ist eine der ältesten und renommiertesten 1.d4-Eröffnungen im Schach für Weiß. Im Gegensatz zu 1.e4-Eröffnungen entwickelt sich das Damengambit eher zu einem strategischen Spiel als zu einer taktischen Schlacht. Obwohl es diese Eröffnung

Die Unsterbliche Schachpartie – Anderssen vs. Aieseritzky 1851

Die Unsterbliche Schachpartie - Anderssen vs Aieseritzky

Die Unsterbliche Schachpartie zwischen Anderssen vs. Aieseritzky von 1851 ist eine der berühmtesten Partien der Schachgeschichte. Sie wurde am 21. Juni 1851 als freie Partie zwischen den Schachmeistern Adolf Anderssen und Lionel Kieseritzky im Londoner Simpson’s Café auf dem Boulevard „The Strand“ gespielt. 1851 trafen sich sie beiden Mathematik Professoren Adolf Anderssen und Lionel Kieseritzky

Die Lucena Stellung

Lucena Stellung

Die Lucena Stellung ist eine der wichtigsten Stellungen des Turmendspiels. Sie ist nach Lucena in Spanien benannt, wo sie erstmals 1497 in einer Abhandlung von Luis Ramírez de Lucena beschrieben wurde. Die Lucena-Stellung ist eine strategische Schlüsselstellung im Schach. Sie entsteht, wenn eine Seite einen König, einen Turm und einen Bauern hat und gegen einen

Endspiel Datenbank

Shredderbases sind neue stark komprimierte Schach-Endspieldatenbanken. In Schach-Endspieldatenbanken wird für jede Schachstellung ein Wert gespeichert, der angibt, ob die Stellung gewonnen, remis oder verloren ist. Selbst wenn nur noch wenige Figuren auf dem Brett stehen, werden diese Datenbanken wegen der vielen möglichen Kombinationen sehr groß. Aber mit den Informationen aus der Datenbank spielt das Programm

Schacheröffnungen Datenbank von Shredder Chess

Geben Sie eine beliebige Zugfolge auf dem Schachbrett unten ein, um den Namen dieser Schacheröffnung zu erfahren. Für jeden Zug und jede Eröffnung wird eine ausführliche Statistik aus Großmeisterpartien angezeigt. Die Datenbank der Schacheröffnungen von Shredder Chess enthält 16,3 Millionen Züge aus Schach Großmeisterpartien und gibt Ihnen einen Überblick, was jemals von starken menschlichen Schachspielern

Schacheröffnungen für Anfänger 

Damengambit - Das Damengambit gehört zu den häufig gespielten Schacheröffnungen aus der Gruppe der Geschlossenen Spiele und unter den ECO-Codes D06-D69 klassifiziert. Das Damengambit ist eine der ältesten und renommiertesten 1.d4-Eröffnungen im Schach für Weiß.

Sie sind neu im Schach und suchen nach den besten Schacheröffnungen? Sie haben Glück, denn nach stundenlanger Recherche und dem Studium erfahrener Spieler haben wir die perfekte Liste von Schacheröffnungen zusammengestellt, mit denen jeder Anfänger sein Spiel schnell verbessern kann. Wenn Sie ein Schachanfänger sind und Ihre Schachreise mit den richtigen Zügen beginnen wollen, dann

Taktiktraining

Taktik kann man lernen! Unter diesem Motto stand das gestrige Training mit Thomas Bretschneider. Anderthalb Stunden lang erweiterte er den taktischen „Werkzeugkoffer“ der Schachfreunde. In achtzehn sorgfältig ausgewählten Taktikaufgaben wurden nicht nur konkrete Varianten, sondern vor allem taktische Muster und Methoden in der Gruppe zusammengetragen. Wer jetzt noch seine Figuren ungedeckt lässt, hat es sich