6. Spieltag Mannschaftskämpfe

Schachfreunde Frankfurt 1

Mit einem klaren Sieg gegen den Wiesbadener SV hat sich die Mannschaft auf den 4. Tabellenplatz vorgekämpft.

 

BrettSFR 1ErgebnisWiesbadener SV 2
1Tamás Ress0-1Daniel Wichmann
2Omri Schlesinger0,5-0,5Joachim Doehring
3Dr. Helmut Biller0,5-0,5Frank Mayer
4Rezaul Kabir1-0Thomas Böhmer
5Stefan Calvi0,5-0,5Andreas Kuhn
6Wolfgang Orlinski1-0Kevin Pardey
7Ulrich von Auer1-0Wolfgang Schubert
8Manfred Fußnecker1-0Vyacheslav Bykov

 

Schachfreunde Frankfurt 2

BrettSFR 2ErgebnisSV Neu-Isenburg 1
1Mario Rutsatz1-0Günter Engers
2Hans Peter Roggensack0,5-0,5Christian Junker
3Stephan Barten0,5-0,5Frank Gärtner
4Sven Schellen0-1Branko Kusic
5Cornelis Wiebering1-0Mathias Schuster
6Thorsten Ostermeier0,5-0,5Alfonso Javier Fernandez Garcia
7Tarik Dörr– +Boris Köpfler
8Rolf Reichel0,5-0,5Matthias Bergner

 

Schachfreunde Frankfurt 3

Schachfreunde Frankfurt 3 schnuppern weiterhin Aufstiegsluft. Dank starker Endspiele von Michael Bergmann und Mikhail ist es uns gelungen den ersatzgeschwächten Aufstiegsaspiranten Bad Homburg 3 in der Zielgeraden abzuhängen. Während die vorderen drei Bretter leider Federn und Punkte lassen mussten, stand hinten die Mannschaft wie eine Eins. Schon frühzeitig hatten Michael Scheerer und Tim mit zwei Siegen die Basis für einen erfolgreichen Mannschaftskampf gelegt. Ein Punkt war uns kampflos in den Schoß gefallen. Gleichstand nach den Niederlagen an den vorderen Brettern, doch dann zeigten Michael und Mikhail ihre Endspiel-Rafinesse. Aus nahezu ausgeglichenen Stellungen überspielten sie ihre Gegner und holten die entscheidenden Punkte. Damit steht die Dritte auf dem zweiten (Aufstiegs-)Platz. Das wird noch sehr spannend! Lutz Fischer

BrettSFR 3ErgebnisBad Homburg 3
1Andres Fernandez-Egea0-1Jan Goetz
2Dirk Niedermowe0-1Paul Lenhart
3Lutz Fischer0-1Otto Reimer
4Michael Bergmann1-0Adrian Cipka
5Tim Staeger1-0Gunter Wulf
6Mikhail Ovsepyan1-0Mathias Siegmann
7Roland Fay+ –Cornelius Heiming
8Michael Scheerer1-0Kay Latta

 

Schachfreunde Frankfurt 4

BrettSFR 4ErgebnisBlindenschachklub Ffm 1
1Gerit Lehmann0-1Christian Spaeth
2Tim Rademacher0-1Thomas Reitz
3Oliver Henrich0-1Vasyl Demianyk
4Jens Urbach0-1Dieter Eberle
5Klaus Anhalt1-0Joachim Krawczyk
6Dietmar Stulken1-0Manfred Scharpenberg
7Arthur Fischer1-0Frank Reitz
8Waled Mohammed Ali0-1Kurt Gutzeit

 

5. Spieltag Mannschaftskämpfe

Schachfreunde 1

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte Schachfreunde 1 heute endlich wieder einen klaren Sieg gegen die ersatzgeschwächte 2. Mannschaft von Brett vorm Kopp verbuchen. Wolfgang leitete die Siegesserie mit einem schnellen Figurengewinn ein, Tamás und Dr. Biller legten kurze Zeit später nach. Die erste Niederlage musste Omri am zweiten Brett hinnehmen, obwohl er zunächst Vorteil hatte, sich dann aber zu passiv verhielt. Rezaul war ganz in seinem Element und verwertete nach schöner Angriffspartie seinen Freibauern zur Dame. Stefan sicherte dann den Sieg, und da auch Ulrich noch ein Pünktchen beisteuerte, war es nicht so schlimm, dass Jasmin nach fünf Stunden und einigem Hin und Her das Handtuch werfen musste.
Damit findet sich die Mannschaft im Mittelfeld der VB Süd wieder. Jasmin

BrettSFR 1ErgebnisBrett vorm Kopp II
1Tamás Ress1-0Röschlau
2Omri Schlesinger0-1Rüger
3Dr. Helmut Biller1-0Nimsch
4Rezaul Kabir1-0Neu
5Stefan Calvi1-0Syed
6Jasmin Breitwieser0-1Waffenschmidt
7Wolfgang Orlinski1-0Göbel
8Ulrich von Auer1-0Schmeltz

2015-01-25 15.55.14

 Schachfreunde 2

BrettSFR 2ErgebnisOberursel 2
1Mario Rutsatz0,5-0,5Nichols
2Hans-Peter Roggensack1-0Thieme
3Manfred Fußnecker0-1Gries
4Stephan Barten0-1Kuban
5Ralf Ottenburg0,5-0,5Falk
6Thorsten Ostermeier0,5-0,5Maiorov
7Tarik Dörr1-0Bernig
8Roland Fay0,5-0,5Schindelmeiser

2015-01-25 15.54.34 2015-01-25 15.55.06 2015-01-25 15.55.37 2015-01-25 15.55.45 2015-01-25 15.56.18 2015-01-25 15.59.44

 

Schachfreunde 3

BrettSFR 3ErgebnisFrankfurt Nord 1
1Andres Fernandez Egea1-0Thomas Renner
2Lutz Fischer0,5-0,5Volker Dreis
3Dirk Niedermowe0-1Fabian Straub
4Michael Bergmann0,5-0,5Reiner Liebske
5Tim Staeger1-0Jörg Hartmann
6Hans-Dieter Post1-0Wilhelm Ranke
7Mikhail Ovsepyan0,5-0,5Bernd Klostermeyer
8Michael Scheerer0,5-0,5Herbert Gottlieb

 

Schachfreunde 4

 

BrettSFR 4ErgebnisNieder-Erlenbach
1Gerit Lehmann1-0Mehl
2Tim Rademacher0-1Illenberger
3Andreas Mayer0-1Crnjac
4Jens Urbach1-0Gläser
5Oliver Henrich1-0Brunner
6Dietmar Stulken0-1Grünzig
7Klaus Anhalt1-0Schmidt
8Arthur Fischer1-0Müller

IMG_3628

IMG_3625

4. Spieltag Mannschaftskämpfe

Schachfreunde 1

 

BrettSFR 1ErgebnisSchachforum DA I
1Omri Schlesinger1-0Julius Grimm
2Dr. Helmut Biller0-1Farhad Karimi
3Rezaul Kabir0-1Sebastian Gramlich
4Stefan Calvi0,5-0,5Ralf Rechel
5Jasmin Breitwieser0,5-0,5Dr. Bernhard Seehaus
6Ulrich von Auer0,5-0,5Uwe de Reuter
7Wolfgang Orlinski0-1Mathias Eck
8Mario Rutsatz0-1Robert Mazurek

IMG_3469 IMG_3468 IMG_3467 IMG_3466

Schachfreunde 2

BrettSFR 2ErgebnisSC Eschbach I
1Hans-Peter Roggensack0,5-0,5Stefan Kirchnet
2Manfred Fußnecker1-0Ralf Kiesewetter
3Stephan Barten1-0Avram Benikhis
4Ralph Ottenburg0-1Markus Feigl
5Sven Schellen0-1Konstantin Stricker
6Roy Genis0-1Herbert Schiffmann
7Tarik Dörr1-0Bernhard Hammer
8Thorsten Ostermeier1-0Tim Tögel

 

Schachfreunde 3

Mit großen Erwartungen sind die Schachfreunde 3 in den Hintertaunus gestartet. Gegen Eschbach 2 musste jetzt endlich mal ein hoher Sieg her. Aber dann wurde es doch noch ganz schön  knapp. Lutz hatte frühzeitig einen Freibauern zur Dame verwandelt, da gab es dann kein Halten mehr. Aber Michael war zur gleichen Zeit eine Figur abhanden gekommen. Gleichstand. Und dann brach der große Weihnachtsfrieden aus. Passend zum dritten Advent meldete  Brett um Brett  Remis. Statt fett in Führung zu gehen, wackelte der Sieg auf einmal. Zumal Mikhail bedenklich unter Beschuss geraten war. In seinem Offensivdrang hatte er die Sicherheit seines Königs sträflich vernachlässigt. Der geriet kräftig unter den Geschützdonner von Dame und Türmen. Nerven strapazierende Minuten für jeden Zuschauer. Wäre da nicht Dirk gewesen, der sich eine Figur geangelt hatte und mit ruhiger Hand  den Vorteil verwertete. Und Waldemar, der seine Turmbatterie optimal aufgestellt hatte und nun Zug um Zug den Druck auf die gegnerische Stellung erhöhte bis ihm der erste Springer in die Hände fiel. Da war der Sieg schon gesichert. Und es ließ sich etwas entspannter die Schlacht auf Mikhails Brett verfolgen. Er hatte  wundersamer Weise seinen Hals aus der Schlinge gezogen,  und  jetzt traktierten sich beide Spieler mit gegenseitigen Mattdrohungen. Was schließlich in einem hart erkämpften Remis mündete. Unterm Strich 5:3 gewonnen und den Platz im Mittelfeld gesichert. Lutz Fischer

BrettSFR 3ErgebnisSC Eschbach II
1Lutz Fischer1-0Gerold Feigl
2Dirk Niedermowe1-0Wolfgang Strate
3Michael Bergmann0-1Matthias Krüger
4Mario Bock0,5-0,5Helmut Desor
5Tim Staeger0,5-0,5Uwe Nispel
6Mikhail Ovsepyan0,5-0,5Ernst Lehr
7Arthur Fischer0,5-0,5Helmut Fuhr
8Waldemar Grötzinger1-0Christoph Semrau