9. Spieltag Mannschaftskämpfe

Schachfreunde Frankfurt 1

Die Schachfreunde konnten die Saison mit einem schönen Sieg gegen Ladja Roßdorf abschließen und finden sich am Ende auf einem respektablen 5. Tabellenplatz wieder. Omri konnte seine Bilanz mit einem in häuslicher Arbeit gründlich vorbereiteten Sieg aufbessern. Mario, der als Ersatzmann in der Verbandsliga bis dahin punktlos geblieben war, freute sich über seine erste Gewinnpartie. Hans-Peter steuerte schließlich den dritten ganzen Punkt bei, sodass man kaum von einer ersatzgeschwächten Mannschaft sprechen kann. Besondere Erwähnung sollen außerdem die Topscorer der Mannschaft, Wolfgang (6,5/9) und Ulrich (6/9), finden. Dass wir es geschafft haben, eine Saisonleistung deutlich über unserem DWZ-Schnitt zu spielen, hängt aber nicht zuletzt auch mit dem hervorragenden Mannschaftsklima und der disziplinierten Arbeitsmoral zusammen: wir mussten kein einziges Mal ein Brett frei lassen! Dank gebührt hierfür natürlich auch den Ersatzspielern Hans-Peter, Manfred, Mario, Tarik und Thorsten. Wenn noch ein bisschen Glück hinzukommt, geht mit dieser Mannschaft mehr, als man aufgrund der Zahlen denken mag.

BrettSFR 1ErgebnisLadja Roßdorf 1
1Omri Schlesinger1-0Galkin, W.
2Rezaul Kabir0-1Kunin, I.
3Stefan Calvi0,5-0,5Held, C.
4Jasmin Breitwieser0,5-0,5Spitzl, V.
5Wolfgang Orlinski0,5-0,5Spitzl, P.
6Ulrich von Auer0,5-0,5Euler, S.
7Mario Rutsatz1-0Meyer, C.
8Hans-Peter Roggensack1-0Held, M.

 

Schachfreunde Frankfurt 2

BrettSFR 2ErgebnisSC Bad Nauheim 4
1Manfred Fußnecker0,5-0,5Geiger, M.
2Stephan Barten1-0Noblé, A.
3Sven Schellen0,5-0,5Nagel, N.
4Ralph Ottenburg1-0Robinson, J.
5Jens Urbach1-0Simons, L.
6Simon Klein– +Noblé, D.
7Mario Mongi+ –Heiden, S.
8Michael Scheerer– +Mamiy, D.

 

Schachfreunde Frankfurt 3

BrettSFR 3ErgebnisBergen-Enkheim 1
1Dirk Niedermowe0-1Pfeffer, M.
2Michael Bergmann0,5-0,5Reitmeier, M.
3Lutz Fischer0,5-0,5Zimmer, G.
4Tim Staeger0,5-0,5Sterzik, P.
5Rolf Reichel0-1Mersinger, R.
6Waldemar Grötzinger0,5-0,5Laufenburg, F.
7Roland Fay0-1Jordake, M.
8Mikhail Ovsepyan0.5-0,5Falkenhainer, S.

Für die Schachfreunde 3 sind am letzten Spieltag die Träume vom Aufstieg zerplatzt. Gegen einen überlegenen Tabellenführer Bergen-Enkheim 1 waren nicht mehr als fünf hart erkämpfte Unentschieden drin. Damit haben Bergen-Enkheim und Gießen 3 den Aufstieg in die BOL geschafft. Herzlichen Glückwunsch an beide Teams. In der kommenden Saison werden sie sich dann aber die Zähne an den Schachfreunden 2 ausbeißen.

Gleichwohl war es für die dritte Mannschaft eine erfolgreiche Saison. Angetreten als Achter nach der DWZ-Stärke und mit leichten Abstiegsbefürchtungen, haben wir am Ende einen guten vierten Platz erkämpft und Top-Teams wie Bad Homburg 3 und FTV 3 hinter uns gelassen. Zu verdanken war dies sicher auch der großen Geschlossenheit und Zuverlässigkeit der Mannschaft. Wir konnten fast immer komplett antreten. Zu danken ist auch den engagierten Ersatzleuten, die uns an den hinteren Brettern immer wieder verstärkt haben. Und ganz besonders hervorzuheben ist unser Top-Performer Tim Staeger. Tim war an allen Spieltagen dabei, holte 6,5 Punkte aus den neun Spielen und kann sich über einen DWZ-Plus von mehr als 40 Punkten freuen. Lutz Fischer

 

Schachfreunde Frankfurt 4

Die Schachfreunde gewinnen 4,5 zu 3,5 gegen Oberursel und landen damit auf dem 3. Platz in der Bezirksklasse.

8. Spieltag Mannschaftskämpfe

Schachfreunde Frankfurt 1

Für die erste Mannschaft ging es um nichts mehr, weder Auf- noch Abstieg liegen im Bereich des Möglichen. Dennoch war es ärgerlich, dass die Gäste vom SK Gernsheim am Sonntag so glimpflich davonkamen. An einigen Brettern standen die Zeichen deutlich auf Sieg und die Partien wurden schließlich doch noch verloren. Vor allem Omri und Stefan kamen sehr gut aus der Eröffnung und bauten Schritt für Schritt ihren Vorteil aus. Bei Omri scheiterte es dann jedoch an einem Blackout, das den ganzen Turm kostete. Stefan verlor in der Zeitnotphase die Kontrolle über das eigentlich gewonnene Endspiel, in dem sich sein Gegner als recht zäh erwies, kämpfte dann noch lange, musste aber schließlich doch die Waffen strecken. Tamás verlor am ersten Brett recht schnell durch einen Eröffnungsfehler, doch Rezaul holte den Punkt wieder herein. Jasmin gelang es mit Weiß, in eine recht komfortable Position mit Mehrbauer zu gelangen, willigte, als die Zeit sehr knapp zu werden drohte, dann aber doch in das Remisangebot des Gegners ein. Wolfgang erkämpfte sich das Remis hingegen durch Dauerschach, nachdem auch er in große Zeitnot geraten war. Der einzige, dem die Zeitnotphase einen ganzen Punkt einbrachte, war Ulrich. So lagen die Schachfreunde trotz zwischenzeitlich bester Aussichten einen ganzen Punkt zurück, als die letzte Partie von Herrn Biller in die Schlussphase ging. Doch Herr Biller führte das Endspiel mit zwei Türmen gegen Turm, Läufer und Springer zu einem souveränen Sieg und sicherte somit das 4:4. Am letzten Spieltag werden die Schachfreunde noch genauso wenig auf- oder abstiegsgefährdet sein, aber gegen einen erfreulichen Saisonabschluss wäre natürlich trotzdem nichts einzuwenden.

 

BrettSFR 1ErgebnisSK Gernsheim
1Tamás Ress0-1Müller, M.
2Omri Schlesinger0-1Peterson, E.
3Rezaul Kabir1-0Peters, I.
4Dr. Helmut Biller1-0Nies, P.
5Stefan Calvi0-1Rosenberger, F.
6Jasmin Breitwieser0,5-0,5Schupp, U.
7Wolfgang Orlinski0,5-0,5Wenner, F.
8Ulrich von Auer1-0Neumann, M.

8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt

Schachfreunde Frankfurt 2

BrettSFR 2ErgebnisBad Nauheim 3
1Mario Rutsatz0-1Calder, D.
2Hans Peter Roggensack0,5-0,5Kretner, G.
3Manfred Fußnecker1-0Rüwe, D.
4Sven Schellen1-0Kohner, M.
5Ralph Ottenburg1-0Varma, C.
6Thorsten Ostermeier1-0Bepperling, F.
7Tarik Dörr1-0Djakow, A.
8Mario Mongi0-1Artmann, J.

8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt 8. Spieltag Mannschaften - Schachfreunde Frankfurt

Schachfreunde Frankfurt 3

BrettSFR 3ErgebnisSfr. Friedberg
1Andres Fernandez Egea+ –Krzizok, D.
2Lutz Fischer0,5-0,5Radick, K.
3Dirk Niedermowe1-0Brücken, S.
4Michael Bergmann1-0Buchwald, D.
5Rolf Reichel0,5-0,5Klörs, N.
6Dr. Tim Staeger1-0Herwig-Päutz, M.
7Roland Fay1-0Schreer, M.
8Mikhail Ovsepyan1-0Müller, N.

7. Spieltag Mannschaftskämpfe

Schachfreunde Frankfurt 1

Ein Schachfreund nach dem anderen musste am Sonntag gegen den SK Langen die Waffen strecken. Als erste war Jasmin an der Reihe: nur 17 Züge lang währte der Widerstand, dann musste die Mannschaft ihre erste – aber leider nicht letzte – 0 verbuchen. Omri passte in vorteilhafter Stellung einmal nicht richtig auf, was leider sofort die nächste Niederlage bedeutete. Auch Mario, der in der 1. Mannschaft leider nicht so viel Glück hat wie in der 2. Mannschaft, warf den schon fast sicheren halben Punkt durch eine Unachtsamkeit weg. Am 5. Brett kämpfte Ulrich lange mit zwei Leichtfiguren und Turm gegen Dame und Springer, konnte der Übermacht des Gegners aber letztlich nichts mehr entgegensetzen. Während es Stefan den anderen Schachfreunden gleich tat, verhinderten Thorsten und Wolfgang mit einem Sieg und einem Remis zumindest das 8:0.
Gegen Gernsheim sind wir hoffentlich in besserer Form.

 

BrettSFR 1ErgebnisSK Langen 1
1Omri Schlesinger0-1Flach, E.
2Rezaul Kabir0-1Keim, F.
3Stefan Calvi0-1Neumann, N.
4Jasmin Breitwieser0-1Koschinski, W.
5Ulrich von Auer0-1Özdemir, A.
6Wolfgang Orlinski0,5-0,5Reisch, S.
7Mario Rutsatz0-1Ochmann, R.
8Thorsten Ostermeier1-0Duong, B.

 

Schachfreunde Frankfurt 2

Ganz anders die 2. Mannschaft: Obwohl ein Brett kampflos aufgegeben werden musste, stand am Ende ein deutlicher Sieg gegen Brett vorm Kopp 3. Selbst Mannschaftsführer Sven konnte seine Pechsträhne endlich mit einem Sieg beenden. Die Schachfreunde liegen in der BOL zwar immer noch 3 Mannschaftspunkte hinter dem Tabellenersten, aber 2 Spieltage liegen noch vor uns.

 

BrettSFR 2ErgebnisBrett vorm Kopp 3
1Stephan Barten0-1Bagatsch, T.
2Manfred Fußnecker1-0Knott, B.
3Ralph Ottenburg1-0Hoehne, P.
4Sven Schellen1-0Geiß, E.
5Cornelis Wiebering1-0König, M.
6Tarik Dörr1-0Rauscher, J.
7Gerd Heinrich– +Geipert, W.
8Michael Buller1-0Brendel, A.

 

Schachfreunde Frankfurt 3

Auch die 3. Mannschaft darf dank starker Leistung weiterhin vom Aufstieg träumen.

 

BrettSFR 3ErgebnisSC Matt im Park 2
1Dirk Niedermowe0-1Marchese, G.
2Michael Bergmann0-1Wilke, J.
3Rolf Reichel0-1Jeß, G.
4Dr. Tim Staeger1-0Weber, F.
5Roland Fay1-0Schmitt, H.
6Mikhail Ovsepyan0-1Marchese, E.
7Waldemar Grötzinger1-0Lemki, R.
8Michael Scheerer1-0Lemki, V.

 

Schachfreunde Frankfurt 4

BrettSFR 4ErgebnisSK Bad Homburg 4
1Gerit Lehmann1-0Berg, R.
2Andreas Mayer?Neubauer, R.
3Jens Urbach1-0Müller, F.
4Oliver Henrich1-0Ma, T.
5Dietmar Stulken?Hoffmann, F.
6Klaus Anhalt0,5-0,5Wulf, G.
7Arthur Fischer1-0Greifzu, K.
8?0-1Dietz, H.