Saisonabschluss 2019, 1 Aufsteiger, zwei mal Klassenerhalt

Obwohl die Begegnung gegen den zweitplatzierten SC Matt im Park 1 verloren ging, gelang es unserer ersten Mannschaft mit ansonsten durchgehend zwei Mannschaftspunkten pro Spieltag und im Endeffekt einem Vorsprung von 2,5 Brettpunkten den 1. Platz in der Landesklasse Ost und somit den Aufstieg in die Verbandsliga zu erreichen. Für die kommende Saison können wir Verstärkung gut gebrauchen, um in der höheren Klasse direkt wieder vorne dabei zu sein.

Die zweite hat leider nur fast den Aufstieg geschafft. Mitten in der Saison mit einer ausgesprochen schwachen Aktion wurde das Spielmaterial erst nachträglich zum Spiellokal geholt und somit mit einem deutlichen Zeitnachteil gespielt. Dementsprechend ging die Runde klar verloren und der Aufstieg aus eigener Kraft war nicht mehr möglich. Ob der ansonsten gelungen wäre ist reine Spekulation, der erstplatzierte Frankfurt Nord hat sich schließlich gut behauptet und auch uns in der letzten Runde keine Mannschaftspunkte gelassen. Mit dem 3. Platz müssen wir dieses Jahr zufrieden sein, für das nächste ist wieder der Aufstieg geplant. Auch die zweite Mannschaft ist auf der Suche nach Verstärkung, insbesondere Zuverlässigkeit ist wichtig, um Freude an Mannschaftsspielen aufkommen zu lassen und das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Von der dritten hat zu Saisonbeginn kaum einer an den Klassenerhalt geglaubt. Und doch ist er gelungen, und das sogar bei zwei Absteigern. Knapp davor, und doch in Sicherheit findet sich die Mannschaft auf einem für sie sehr guten 7. Platz in der Tabelle ein.

Insgesamt war es für die Schachfreunde Frankfurt von dem kleinen Missgeschick der zweiten abgesehen eine gute Saison mit wenig Ausfällen. Es liegt nun an uns, darauf aufzusetzen, nach neuen Leuten zu suchen, neue Motivation zu finden, um die nächste Saison noch besser zu werden.