Berichte aus den Mannschaften – Runde VI

Schachfreunde Frankfurt 1921 I

Den Gästen aus Bad Homburg konnten leider nur 2,5 Punkte abgenommen werden. In Anbetracht der Gesamtsituation wurde dieses Ergebnis jedoch durchaus gelassen aufgenommen.

Schachfreunde Frankfurt 1921 II

Hier ging es heiß her. So machte der Fechenheimer Mannschaftsführer kurz vor Rundenbeginn durch eine ungeplante Änderung der Aufstellung die Vorbereitung der eigenen Mannen an zwei Brettern zu nichte. Zu späterem Zeitpunkt setze ein von der Frankfurter Mannschaftsführung angeordnetes Remisangebot unseren eigenen Spieler gut unter Druck seine Partie nicht zu verlieren. Kein einfaches Unterfangen, doch angesichts der fortschreitenden Zeit spielte sein Gegner nicht optimal und das Remis und damit das 4,5:3,5 gelang.

Doch der guten Nachrichten nicht genug, ein Blick auf die Tabelle verrät Bad Vilbel hat einen Mannschaftspunkt abgegeben. Die zweite ist nun

mit einem hauchdünnen Vorsprung Tabellenführer. Wird sie es schaffen ihn zu halten?

Schachfreunde Frankfurt 1921 III

Wacker gekämpft und doch verloren. Makkabi hat wieder zugeschlagen. 2:6. Details: Einzelergebnisse und Fotos aus dem Match.

[table id=35 /]

Schachfreunde Frankfurt 1921 IV

Und die vierte schlägt Makkabi zurück. Sehr schön! Der letzte Platz in der Tabelle gehört nun Bergen Enkheim und genau gegen die dürfen wir in der letzten Runde ran. Na dann mal los!

Schachfreunde Frankfurt 1921 V

Der Mannschaftsführer der fünften hätte gerne noch gespielt, doch die Saison ist rum. Was solls, Aufsteiger, erster Platz in der Tabelle, was will man mehr?!

 Foto: TuS Makkabi – Schachfreunde Frankfurt 1921 III